Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und bestimmte Dritte verwenden Cookies. Einzelheiten zu den Arten von Cookies,ihrem Zweck und den beteiligten Stellen finden Sie unten und in unserem Cookie Hinweis. Bitte willigen Sie in die Verwendung von Cookies ein, wie in unserem Cookie Hinweis beschrieben, indem Sie auf "Alle erlauben" klicken, um die bestmögliche Nutzererfahrung auf unseren Webseiten zu haben. Sie können auch Ihre bevorzugten Einstellungen vornehmen oder Cookies ablehnen (mit Ausnahme unbedingt erforderlicher Cookies). Cookie Hinweis und weitere Informationen

Online-Insolvenzversteigerung H.R. Holt, u.a.: Luxus-Uhren, Schmuck, Taschen

DE- Hamburg (Bankschließfach) **Es gilt die 2-G-Regel**  

Zuschläge am Dienstag, 7. Dezember 2021 ab 08:30

Aktuell | Termin-Auktion

Besichtigung: 02.12.21 von 10 Uhr bis 15 Uhr und ausschließlich nach vorheriger schriftlicher Anmeldung. Unter Einhaltung der 2-G-Regel und mit Mund-Nasen-Schutz. Achtung: einziger Termin!

Abholung: 14.12.21 von 10 Uhr bis 15 Uhr und nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung. Unter Einhaltung der 2-G-Regelung und LUCA-App. Achtung: einziger Termin!

Versand möglich. Bitte beachten Sie die Informationen in den einzelnen Positionen.

 Ansprechpartner

Tel. 040 / 525 60 50

 Auktionszeitraum

Gebotsabgabe ab
Di  16.11.2021,  12:00
Zuschläge ab
Di  07.12.2021,  08:30
Zuschläge bis
Di  07.12.2021,  10:11

 Zusatzinformationen

 

 

 

Zahlung:

Bitte beachten Sie die Zusatzinformationen der einzelnen Artikel.

Die allgemein gültigen Abstands- und Hygieneregeln sind bei der Abholung zwingend einzuhalten. 

2-G-Regel:  AB 17.11.2021 gilt die 2-G-Regel für alle öffentlichen Veranstaltungen.

sofort nach Rechnungserhalt per Überweisung / keine Barzahlung bei Abholung möglich

 

Zuschlag + 18 % Aufgeld + 19 % MwSt. nur auf das Aufgeld

Rechnungserstellung:

Rechnungen werden grundsätzlich an die Rechnungsadresse gesandt, die bei der Bieternummer hinterlegt wurde. Zur Beschleunigung des Kaufprozesses und zur Vermeidung von Postlaufzeiten versenden wir Rechnungen elektronisch. Steuerrechtlich werden mittlerweile in Deutschland elektronisch übermittelte Rechnungen als Originalrechnung anerkannt. Im Nachgang sind keine Rechnungsänderungen mehr möglich.

 

Handelt es sich um eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung gemäß Art. 138 Abs. 1 der Richtlinie 2006/112/EG des Rates vom 28.11.2006 bzw. gemäß § 4 Nr. 1b i.V.m. § 6a UStG, müssen EU-Ausländer bis zur Rückgabe der ausgefüllten Gelangensbestätigung ein Deposit als Sicherheitsbehalt in Höhe von 19% der Rechnungsendsumme hinterlegen.

 

 

Sonstiges:

Wir weisen hiermit noch einmal ausdrücklich auf unsere Online- Versteigerungsbedingungen hin.